Berufsfelderkundungstag: Allgemeine Zeitung

Einen freien Tag opfern für ein eintägiges Praktikum?! Für jeden Schüler die absolute Hölle, oder doch nicht? Die Entscheidung, wo ich hin ging, fiel mir nicht schwer. Uns wurde empfohlen, Verwandte, Bekannte oder Nachbarn zu begleiten. Ich entschied mich für meinen Nachbarn, der für die Kreisseite der Allgemeinen Zeitung verantwortlich ist. Erst um 9:40 Uhr mussten wir uns auf den Weg machen, um pünktlich zur Redaktionssitzung da zu sein. Dort erzählte jeder kurz und knapp, was er an diesem Tag zu erledigen hat. Nach der Besprechung ging es an die Recherche und wir riefen für unseren Bericht ‚Karnevalsbilanz aus Polizeisicht‘ bei der Polizei an, die uns Antworten auf unsere Fragen gab. Als wir alle wichtigen Informationen ausgewertet hatten, erstellten wir den Artikel. Bevor ich nach Hause gehen durfte, schaute ich mir mit einem anderen Praktikanten den Imagefilm der Allgemeinen Zeitung an. Um 12:00 Uhr durfte ich nach Hause fahren und den restlichen Tag bei schönem Wetter genießen.

Alina Kuhlmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s